zurück

2013-2023: 10 Jahre ADHOCgalerie

2013 zeigte die ADHOCgalerie im alten, dem Abbruch geweihten Schuhhaus Bütschli in Langenthal erstmals Werke von Cuno Amiet, Bruno Hesse und dessen Enkelin Karin Widmer. Das war nicht nur die Geburtsstunde der ADHOCgalerie, sondern auch der Start zur Planung und Installation des Amiet-Hesse-Wegs in den Buchsibergen. Eröffnet 2016. Es folgten grosse ADHOC-Ausstellungen im Schulhaus Oschwand und kleinere in der Bibliothek Herzogenbuchsee. Mit Werken jener Künstler:innen, die wir jetzt zum 10-Jahre-Jubiläum vom Samstag, 19. August bis Samstag, 9. September 2023, in einer analogen Verkaufsausstellung in der Bibliothek Herzogenbuchsee präsentieren.

Heute steht vis-à-vis des «Bären» in Langenthal ein moderner Neubau. Dort, wo früher Generationen ihre Schuhe gekauft haben, werden heute Kleider angeboten. Kurz vor Abbruch des traditionsreichen Bütschli-Schuhhauses nutzte die ADHOCgalerie die leeren Räume in bester Lage. Zur Jahreswende 2013/14 mit Werken von Cuno Amiet, Bruno Hesse, Hermann Hesse und Karin Widmer aus den Beständen der Familien Widmer und Hesse.

Historische» Geburtsstunde
An der Vernissage unterhielten sich die Kurator:innen Ruth Blum und Beat Hugi intensiv mit dem damaligen Ochlenberg-Oschwander Gemeindepräsidenten Urs Gygax und Gemeindeschreiberin Monika Reinhard. Es war die Geburtsstunde des Amiet-Hesse-Wegs, wie er heute auf den Spuren von Amiet und Hesse über das Gemeindegebiet von Ochlenberg und Seeberg durch die Buchsiberge führt. Der Weg wurde im August 2016 eröffnet.

Bild Ausstellung
Links ein Bild von Madeleine Multerer, rechts Werke von Cuno Amiet. 2016 im Schulhaus Oschwand.

Kunst adhoc im Schulhaus…
In den Jahren danach organisierte die ADHOCgalerie gemeinsam mit dem Verein Pro Amiet-Hesse-Weg und der ADHOCagentur des Kultur-Duos Blum/Hugi grosse, viel beachtete Kunstausstellungen im Schulhaus Oschwand und kleine in der Galerie der Bibliothek Herzogenbuchsee. Gezeigt wurden bekannte und unbekannte Werke von Cuno Amiet aus seinem Nachlass und Privatsammlungen, Bruno Hesse und Hermann Hesse in Kombination mit Werken von Karin Widmer, Eveline Hasler, Madeleine Multerer, Ruth Blum, Heiri Waser oder Urs Lanz. Letztere wurden oft auch zum Kauf angeboten.

…und aktuell in der Bibliothek
Alle vom 19.8. bis 9.9. 2023 in Herzogenbuchsee gezeigten Werke dieser Künstlerinnen und Künstler können zu fairen Preisen erworben werden. Genauso wie noch mehr ihrer Werke, die online rund um die Uhr hier in der digitalen ADHOCgalerie.ch präsentiert werden: Ölbilder. Aquarelle. Radierungen. Lithografien. Originalzeichnungen. Erlesene Kostbarkeiten aus Skizzenbüchern. Aus privaten Nachlässen und Sammlungen. Aus den Ateliers und Archiven zeitgenössischer Künstler:innen.

Bild Ausstellung 2
Pia und Daniel Thalmann vor einem Obsternte-Bild von Cuno Amiet. An der grossen Eröffnungsausstellung zum Amiet-Hesse-Weg 2016. Im Schulhaus Oschwand.

Die Ausstellung «10 Jahre ADHOCgalerie» wird am Samstag 19. August, 2023 um 10.30 Uhr im Galerieraum der Bibliothek Herzogenbuchsee (Bernstrasse 17) mit der Vernissage eröffnet. Danke, dass Sie Ihr Dabeisein kurz ankündigen: beathugi@bluewin.ch oder 079 228 02 63.

Präsentiert werden in Herzogenbuchsee wie hier in der ADHOCgalerie Werke von Cuno Amiet, Bruno Hesse, Karin Widmer, Eveline Hasler, Madeleine Multerer, Ruth Blum, Heini Waser und Urs Lanz. Ergänzt mit Bildern von Annemarie Bösiger und Paul Kohler-Hug.

Die Ausstellung ist bis Samstag, 9. September 2023, zu diesen Zeiten geöffnet: Di 15-18:30 // Mi 9-11/15-18:30 // Do 18:30-21 // Fr 15-18:30 // Sa 10-14 // So 10-13.30 Uhr. Zusätzliche Besuchszeiten können auf Wunsch hier gebucht werden: Beat Hugi, 079 228 02 63, beathugi@bluewin.ch

Auf einen Blick

Hier können Sie den Faltprospekt zur ADHOCgalerie als PDF öffnen, herunterladen und auf Wunsch ausdrucken.

Mehr dazu